Marino Marini

 Marino Marini Marino Marini

Der italienische Bildhauer, Maler und Grafiker (1901–1980) schreibt sich mit 16 Jahren an der Accademia di Belle Arti in Florenz ein. Impuls gebend während seiner Ausbildung ist die Berührung mit der mediterranen Antike ebenso wie mit der internationalen Gotik und Renaissance des Mittelalters. Seit 1928 hält sich der Künstler mehrfach für längere Zeit in Paris auf. Einem Ruf Arturo Martinis an die Kunstschule Villa Reale in Monza bei Mailand folgt Marini 1929. Er erhält dort einen Lehrstuhl für Skulptur, den er 11 Jahre innehat. Im selben Jahr präsentiert der Künstler seine erste bedeutende Terrakotta-Plastik 'Popolo'. Mit einer großen Einzelausstellung in Mailand 1932, der Teilnahme an der Biennale in Venedig, der Triennale in Mailand und der Quadriennale in Rom, wo ihm 1935 der erste Preis für Plastik zugesprochen wird, setzt Marinis Erfolg in der Öffentlichkeit ein. Weitere Informationen im Werkverzeichnis der Grafik, verlegt vom Verlag Depelmann.

Warenkorb
(365 Artikel)